Mein Brautstrauß

Mein Brautstrauß

Als ich im Frühjahr 2011 meine Hochzeit plante, war schnell klar, dass ich den Schmuck und den Brautstrauß selbst machen wollte. Ich wollte gerne einen Brautstrauß haben, den ich immer aufheben konnte – einen, der wie auch meine Schmuckblüten, nicht verwelken würde. Bei meiner Recherche ließ ich mich von Sträußen inspirieren, die aus alten Broschen gefertigt wurden. Einige alte Modeschmuckbroschen hatte ich bereits in meinem Fundus, andere besonders schöne antike Stücke fand ich in Altwarengeschäften und auf Flohmärkten. Ich wollte auch selbstgemachte Emailleblüten einarbeiten, und so hatte ich bald eine schöne Sammlung an Einzelteilen beisammen. Jedes einzelne Schmuckstück wurde dann an einem Blumendraht befestigt und dieser „Stängel“ mit grünem Kreppband umwickelt. Daraus enstand dann an vielen Abenden letztendlich der fertige Brautstrauß. Geworfen wurde dieser bei der Hochzeit aber nicht!

Leave a Reply

*